• Standortplanung, Generalplanung und Neubau eines Logistikzentrums mit Hochregallager
Projekt
Trostberg

AlzChem AG

Standortplanung, Generalplanung und Neubau eines Logistikzentrums mit Hochregallager

Das neue Logistikzentrum (LogZ) der AlzChem AG ist als Lager für Fertigprodukte sowie als technisches Lager für Hilfs- und Betriebsstoffe, Ersatzteile und Verbrauchsmaterial konzipiert. Auf einer Gesamtfläche von 6.600 m² ermöglicht das neue LogZ größere Flexibilität bei Produktionsumstellungen oder bei der Anlieferung von Rohstoffen – das Resultat sind kürzere Wege und schnellere Anlieferungszeiten. Das Investitionsvolumen betrug circa zwölf Millionen Euro.

Wir übernahmen die komplette Planung und Realisierung des Projekts – von der materialflussoptimierten Standortplanung über die Generalplanung einschließlich der anspruchsvollen Brandschutz- und Umweltschutzkonzepte bis zur schlüsselfertigen Bauausführung gemäß unserem HP3 Stufenmodell.

Wir waren mit der kompletten Planung und Realisierung des Neubauprojekts einschließlich der Bauausführung beauftragt. Die Fertigstellung erfolgte Anfang 2015 kosten- und termingemäß.

Der Gebäudekomplex umfasst unter anderem ein Hochregallager mit 9.000 Palettenstellplätzen im Chemiebereich, zwei Schutzzonenlager mit 500 Palettenstellplätzen sowie ein technisches Lager und eine Bereitstellungszone mit Verladerampen.

Schutzzielorientiertes Brandschutzkonzept

Brandschutz- und TGA-Planung mit HLS, Sprinkler- und Gaslöschanlagen gehörten auch zu unseren Leistungen. Für den neuen Lagerkomplex LogZ, in dem eine Lagerguthöhe von bis zu 13 m erreicht wird, wurde ein schutzzielorientiertes Brandschutzkonzept mit verschiedenen Sonderlösungen erarbeitet. Den besonderen Anforderungen eines Chemielagers wurde Rechnung getragen. 

Eine Stickstoff-Löschanlage ermöglicht in den beiden Schutzzonenlagern die Einlagerung von stark wassergefährdenden Stoffen. Im Untergeschoss des Bürotraktes werden außerdem 650 m² Löschwasser für die Sprinklerzentrale mit redundanter Wasserversorgung bevorratet.

Lüftungszentrale ist auf eine Gesamt-Luftmenge von 54.000 m³/h dimensioniert

Die Lüftungszentrale ist auf eine Gesamt-Luftmenge von 54.000 m³/h dimensioniert. Durch ihre optimale Platzierung konnte eine vergleichsweise kurze Leitungsführung verwirklicht werden.

Auftraggeber

Die AlzChem AG ist ein international tätiges Chemieunternehmen mit mehr als 1.400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von etwa 295 Millionen Euro. Innovativ, kompetent und zuverlässig positioniert sich die AlzChem erfolgreich mit bewährten und neuen Produkten auf bekannten und künftigen Märkten in der Welt der Spezialchemie. Ein Schwerpunkt der AlzChem ist die NCN-Chemie, die für Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung steht.

Unsere Leistungen

  • Projektentwicklung und Projektrealisierung gem. HP3
  • Standortplanung, Masterplanung
  • Fabrikplanung, Materialflussoptimierung
  • Generalplanung und Architektur
  • Tragwerksplanung
  • Brandschutz
  • TGA-Planung (HLSK)
  • Elektrotechnik
  • Bauausführung
Dipl.-Ing. Josef Hinterschwepfinger

Dipl.-Ing. Josef Hinterschwepfinger
Projektentwicklung und Projektrealisierung

+49 (0)8677 9808-0
jh@hinterschwepfinger.de

Ähnliche Projekte