• Standortentwicklungskonzept mit Fabrikplanung, Generalplanung und Bauausführung
Projekt
Traunstein | Pohlig

Ganzheitliche Analyse und Neustrukturierung der Produktion eines mittelständischen Unternehmens

Die bestehenden Fertigungskapazitäten der Pohlig GmbH waren ausgereizt. Daher erstellte die Fabrikplanung von Hinterschwepfinger ein umfassendes Standortkonzept für die weitere Entwicklung des Pohlig-Hauptsitzes in Traunstein.

Die Planer optimierten den Materialfluss und die Produktionsprozesse, anschließend setzten die Architekten und die Bauabteilung von Hinterschwepfinger das Konzept in die Tat um. Nun ist Pohlig optimal aufgestellt für den aktuellen Bedarf. Zukünftige Erweiterungen sind im Gesamtkonzept bereits vorgesehen und können bei Bedarf jederzeit umgesetzt werden.

Standorterweiterung Pohlig

Neben der Fabrikplanung und dem Ausbau des Hauptsitzes in Traunstein hat Hinterschwepfinger auch sämtliche Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen an den Standorten in München und Berlin geplant und ausgeführt. Das bewährte HP3-Stufenmodell von Hinterschwepfinger stellte eine reibungslose sowie termin- und kostentreue Abwicklung aller Planungs- und Ausführungsleistungen sicher.

Werkstätte Pohlig Neubau

Das von Hinterschwepfinger erstellte Konzept zur weiteren Entwicklung des Unternehmens berücksichtigt wachsende Stückzahlen, mehr Kundenverkehr, gestiegene Mitarbeiterzahlen und die Optimierung des Materialflusses sowie der Produktionsprozesse für zukunftsweisende Techniken.

Alle Umbauarbeiten wurden bei laufender Produktion und mit Kundenbetrieb durchgeführt.

Logo Pohlig

Auftraggeber

In neun Jahrzehnten hat sich das Unternehmen Pohlig zu einem der bedeutendsten deutschen Spezialisten für Orthopädietechnik entwickelt. 1981 übernahm Kurt Pohlig zusammen mit seiner Frau Sieglinde das Unternehmen in der dritten Familiengeneration. Damals arbeiteten in der Firma bereits 25 Mitarbeiter, anschließend wurde ein starkes Wachstum des Unternehmens eingeleitet. Eine wichtige Weichenstellung war dabei 1986 die Aufteilung in vier Geschäftsbereiche, nämlich Orthopädie-Technik, Reha-Technik, ein Sanitätshaus und ein exklusives Wäschegeschäft. Heute beschäftigt Pohlig über 530 Mitarbeiter an 13 Standorten u. a. in München, Berlin, Köln und Wien. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Traunstein.

Unsere Leistungen

  • Projektentwicklung und Projektrealisierung gem. HP3
  • Standortplanung, Masterplanung
  • Fabrikplanung, Materialflussoptimierung
  • Generalplanung und Architektur
M. Eng. Stefan Kaspar

M. Eng. Stefan Kaspar
Fabrikplanung und Standortplanung

+49 (0)8677 9808-51
E-Mail senden

Ähnliche Projekte