• Standortentwicklungskonzept mit Fabrikplanung, Generalplanung und Bauausführung
Projekt
Traunstein

Pohlig GmbH

Standortentwicklungskonzept mit Fabrikplanung, Generalplanung und Bauausführung

Für die Pohlig GmbH haben wir ein Konzept für die weitere Entwicklung des Hauptsitzes in Traunstein und der dortigen Produktion erstellt. Die bestehende Fertigung war flächenmäßig ausgereizt, darüber hinaus sollten der Materialfluss sowie die Produktionsprozesse für zukünftige Herausforderungen und stetig wachsende Stückzahlen optimiert werden.

Das Konzept gem. unserem HP3 Stufenmodell basiert auf einer ganzheitlichen Analyse der Situation (Werklayout, Flächenbedarf, Materialflüsse) und beinhaltet eine Neustrukturierung aller Produktionsbereiche sowie die Planung und Ausführung sämtlicher Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen an den Standorten Traunstein, München und Berlin.

Die künftige Standortentwicklung des Hauptsitzes Traunstein der Pohlig GmbH basiert auf einer von uns erstellten Werkstrukturplanung mit Wertstrom-Design und Materialflussoptimierung.

Neben der Fabrikplanung übernahmen wir auch die Realisierung diverser Neubau- und Erweiterungsmaßnahmen und die Umzugsplanung. Unser bewährtes HP3 Stufenmodell stellte eine reibungslose und termintreue Abwicklung aller Planungs- und Ausführungsleistungen sicher. Dazu zählten auch TGA-Planung und Energieoptimierung.

Das von uns erstellte Konzept zur weiteren Entwicklung des Unternehmens berücksichtigt wachsende Stückzahlen, mehr Kundenverkehr, gestiegene Mitarbeiterzahlen und die Optimierung des Materialflusses sowie der Produktionsprozesse für zukunftsweisende Techniken.

Alle Umbauarbeiten wurden bei laufender Produktion und mit Kundenbetrieb durchgeführt.

Auftraggeber

In neun Jahrzehnten hat sich das Unternehmen Pohlig zu einem der bedeutendsten deutschen Spezialisten für Orthopädietechnik entwickelt. 1981 übernahm Kurt Pohlig zusammen mit seiner Frau Sieglinde das Unternehmen in der dritten Familiengeneration. Damals arbeiteten in der Firma bereits 25 Mitarbeiter, anschließend wurde ein starkes Wachstum des Unternehmens eingeleitet. Eine wichtige Weichenstellung war dabei 1986 die Aufteilung in vier Geschäftsbereiche, nämlich Orthopädie-Technik, Reha-Technik, ein Sanitätshaus und ein exklusives Wäschegeschäft. Heute beschäftigt Pohlig über 530 Mitarbeiter an 13 Standorten u. a. in München, Berlin, Köln und Wien. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Traunstein.

Unsere Leistungen

  • Projektentwicklung und Projektrealisierung gem. HP3
  • Standortplanung, Masterplanung
  • Fabrikplanung, Materialflussoptimierung
  • Generalplanung und Architektur
M. Eng. Stefan Kaspar

M. Eng. Stefan Kaspar
Standort- und Fabrikplanung

+49 (0)8677 9808-51
kaspar@hinterschwepfinger.de

Ähnliche Projekte