• Standortentwicklung, Generalplanung und Projektrealisierung gem. HP3
Projekt
Fürstenfeldbruck

Schleifring GmbH

Standortentwicklung, Generalplanung und Projektrealisierung gem. HP3

Unser Auftrag umfasste die Erarbeitung und schrittweise Umsetzung eines kompletten Standortentwicklungskonzeptes. Dieses reicht von der Generalplanung über die Fabrikplanung bis zur Projektrealisierung nach dem HP3 Stufenmodell.

Durch die aktuelle Standorterweiterung wurde das bestehende Werk um 50 % vergrößert, wobei der zugrundeliegende Masterplan auch die Möglichkeit beinhaltet, die Produktionsbereiche bei Bedarf noch einmal zu verdoppeln.

Gemäß unserem Konzept, das neben der Neustrukturierung bzw. Optimierung aller Produktions- und Logistikbereiche auch die Umsetzung von Neubaumaßnahen vorsah, haben wir eine neue, repräsentative Hauptverwaltung, zwei Produktionshallen sowie eine Verladehalle errichtet.

Attraktive Firmenzentrale für Schleifring in Fürstenfeldbruck

Eine zentrale Anforderung an das Konzept war die Realisierung einer attraktiven Firmenzentrale, die die Identität von Schleifring, eines international tätigen Unternehmens, verkörpert.

Corporate Architecture

Das markante Gebäude der Hauptverwaltung in Fürstenfeldbruck drückt Offenheit, Transparenz und hohe Wertigkeit aus. Sein klares Design wirkt modern, dennoch zeitlos und dadurch zukunftsfähig.

Schleifringe als wiederkehrendes Motiv prägen auch das Foyer bei Schleifring

Das Foyer beeindruckt mit einem 16 m hohen Atrium, viel Tageslicht und eleganter Ausstattung. Neben dem Aufenthaltsbereich befinden sich im EG Besprechungsräume.

Die kreisrunde Form der Schleifringe ist ein wiederkehrendes Motiv in der gesamten Gebäudegestaltung – von der Empfangstheke bis hin zu den Lampen erscheint dieses Element in unterschiedlichen Ausprägungen, jedoch immer stimmig. Mal offensichtlich, mal subtil nimmt es Bezug auf das Kernprodukt, das Selbstverständnis und das Logo des Unternehmens – Corporate Architecture in Reinform.

Fertigungsbereiche mit optimiertem Materialfluss

Das Verwaltungsgebäude ist mit den beiden neu errichteten Hallen, die sich jeweils über zwei Ebenen erstrecken, direkt verbunden. Im EG befinden sich Produktionsbereiche, Servicezonen für Wartung und Reparaturen, aber auch eine Lehrwerkstatt.

Die Fertigungsbereiche sind einem optimierten Materialfluss angepasst und sorgen für perfekte Produktionsbedingungen.

Haupttransportweg und zugleich technische Ader

Zwischen den Produktionshallen verläuft eine durchgängige Werksachse, die einerseits als Haupttransportweg, andererseits als zentrale Lebensader für die gesamte (Gebäude-)Technik fungiert. Diese Achse ist so angelegt, dass sie einer späteren Werkserweiterung bereits heute Rechnung trägt.

Auftraggeber

Die Schleifring GmbH in Fürstenfeldbruck und einer weiteren Produktionsstätte in Kaufbeuren ist ein Unternehmen der Schleifring Gruppe. Zu ihr gehören die Tochtergesellschaften Schleifring North America LLC in den USA, Schleifring Systems Ltd. in Großbritannien und Schleifring Transmission Technology (Beijing) Co. Ltd. in China. Das Unternehmen produziert und entwickelt Schleifringe (Drehübertragungssysteme) für elektrische Leistung, Signale, Daten und Medien. Die Schleifring GmbH wurde 1974 in Fürstenfeldbruck gegründet und beschäftigt weltweit rund 650 Mitarbeiter.

Unsere Leistungen

  • Projektentwicklung und Projektrealisierung gem. HP3
  • Standortplanung, Masterplanung
  • Fabrikplanung, Materialflussoptimierung
  • Generalplanung und Architektur
  • Tragwerksplanung
  • Brandschutz
  • TGA-Planung (HLSK)
  • Elektrotechnik
  • Bauausführung
Dipl.-Ing. Josef Hinterschwepfinger

Dipl.-Ing. Josef Hinterschwepfinger
Projektentwicklung und Projektrealisierung

+49 (0)8677 9808-0
jh@hinterschwepfinger.de

Ähnliche Projekte