Planung neuer und wandlungsfähiger Produktions­standorte

Wenn Sie für Ihr Unternehmen einen Neubau ins Auge fassen oder einen weiteren Verwaltungs- oder Produktionsstandort planen – dann denken Sie von Beginn an langfristig und geben Sie die Planung in erfahrene Hände.

Denn der Standort hat maßgeblichen Einfluss auf die Produktionsabläufe. Nur wenn er vorausschauend auf die künftigen Anforderungen ausgelegt ist, sich flexibel, schnell und wirtschaftlich an neue Erfordernisse anpassen lässt, sichert er langfristig Ihre Wettbewerbsfähigkeit und Ihre Investition.

Mit unserer fundierten Standortplanung werden auch spätere Planungsfehler vermieden, der Standort optimal erschlossen und die Flächen bestmöglich genutzt.

Kontaktieren Sie uns

Realisierung repräsentativer und nachhaltig effizienter Arbeitswelten

Ganzheitlich und gewerke-übergreifend geplant, ist ein repräsentatives und auf nachhaltige Effizienz ausgelegtes Firmengebäude eine lohnende Investition in die Erreichung der ökonomischen Unternehmensziele.

Corporate Architecture ist daher ein Wettbewerbsfaktor, der nicht nur für Großkonzerne, sondern auch für mittelständische Betriebe erheblich sein kann.

Will man eine hochwertige Architektur und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut bringen, sind Planungserfahrung und vernetztes Denken aller beteiligten Gewerke unabdingbar. Mit allen wichtigen Fachabteilungen unter einem Dach können wir diese Herausforderung erfolgreich bewältigen.

Kontaktieren Sie uns

Betriebserweiterung und schnelle Anpassung von Produktionskapazitäten

Sie wollen Ihren Betrieb erweitern und benötigen neue Büroräume oder Produktionskapazitäten? Mit der bewährten Methodik unseres HP3 Stufenmodells gelingt das schnell und wirtschaftlich.

Im Rahmen einer fundierten Standortanalyse werden die entsprechenden Potenziale vor Ort ermittelt, bewertet und für alle folgenden Planungsleistungen herangezogen.

Darauf aufbauend folgt die Generalplanung einschließlich TGA- und Energiekonzeption und schließlich die Projektausführung – termingerecht, kostensicher und im laufenden Produktionsbetrieb.

Kontaktieren Sie uns

Restrukturierung und Optimierung gewachsener Produktionsstandorte

Viele mittelständische Standorte und Betriebe wachsen im Laufe der Jahre. Dabei nimmt die Komplexität immer mehr zu, der Materialfluss wird unübersichtlich, die Produktivität sinkt.

Ausgehend von der gewachsenen Struktur unterstützen wir Sie bei der Restrukturierung Ihres Betriebs und begleiten Sie auf dem Weg zu einem hochmodernen Produktionsstandort mit klarer, erweiterungsfähiger Gebäudeanordnung, schlanken Prozessen und kostensparenden Logistikabläufen.

Kontaktieren Sie uns

Campus Burghausen, Burghausen

Planung, Umbau und Modernisierung eines Bestandsgebäudes

Der Umbau und die Modernisierung des alten COC-Gebäudes zum Campus Burghausen als Hochschuleinrichtung der FH Rosenheim sind beendet. Wir waren mit der Planung und der Projektleitung aller Sanierungsmaßnahmen betraut.

Herausgekommen ist ein homogenes und stimmiges Gebäude, das vor allem durch seine markante Innenarchitektur beindruckt. Vier neu gestaltete Ebenen sind durch ein großzügiges Treppenhaus und einen Lift verbunden. Auf den ersten drei Stockwerken befinden sich Hörsäle, Seminar- und Computerräume, im vierten wurden Räume für die Dozenten geschaffen.

Markenzeichen für das Campusgebäude ist die Farbgebung. Wo schwerpunktmäßig die künftigen Betriebswirte ihre Ausbildung bekommen, bestimmt die Farbe Blau, auf die Chemieingenieure wartet ein Gelbgrün. Und im ersten Stockwerk, wo unter anderem der große Hörsaal für 110 Studenten untergebracht ist, bestimmt Orange den Ton.

Im Auftrag von Landkreis und Stadt fungierte die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WiFöG) als Bauherr. Diese wurde 1997 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Burghausen ins Leben gerufen und steht seitdem Gewerbetreibenden und Ansiedlungswilligen in Burghausen in sämtlichen wirtschaftlich relevanten Fragen der Niederlassung beratend und unterstützend zur Seite.